header stadthalle

Aktuelles

------------------------------------------------------------

Mai 2016

DaCapo Straßentheater

DaCapo

- das internationale Straßentheaterfestival

in der Altstadt in Kronberg

Samstag, 28.5. von 18:00 – 24:00 Uhr

Sonntag, 29.5. von 11:00 – 18:00 Uhr

 

Im Gehen miterleben und schauen: Das gehört zum Programm des diesjährigen Internationalen Straßentheaterfestival Da Capo 2016. Künstlerinnen und Künstler aus der Schweiz, Österreich, Niederlande, Argentinien, Spanien, Großbritannien, Japan und Deutschland zeigen Straßentheater in all seinen Facetten, vom fantasievollen Walkact über Musik-, Tanz-, Puppen- und Zirkustheater bis hin zur aufwendigen spektakulären Platzinszenierung.

Der Eintritt ist frei.

Hier können Sie sich das komplette Programm 2016 auf Ihren Rechner laden: Download Broschüre ›

------------------------------------------------------------

Juni 2016

Führung auf dem Kronberger Laternenweg

Samstag, 18. Juni, 21:30 Uhr
Ort: Kronberg im Taunus
Treffpunkt: Recepturhof/Friedrich-Ebert-Straße
Teilnahmegebühr: 5 Euro (Dauer ca. 60 min.)

tl_files/KKK_20/Attachmentiges/2016/2016_Laternenweg_2neu.jpg

Um die Stadt Kronberg ranken sich eine Vielzahl von Geschichten, Mythen, Sagen und Anekdoten, die beim Kronberger Laternenweg auch in 2016 wieder sehr lebendig erzählt werden. Diese szenischen Führungen der 1. Kronberger Laienspielschar entführen Sie in die Zeit der raufenden Ritter und der streitenden Prälaten und begleiten Sie durch die Geschichte Kronbergs. Die nächste Führung findet am Samstag, 18. Juni um 21:30 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Nachtwächter holt Sie im Recepturhof ab.

------------------------------------------------------------

Juli 2016

Barocknacht

Samstag, 9.7. von 19 - 24 Uhr

Musikalische Highlights und besondere Raritäten erklingen bei der Barocknacht in den verschiedenen Räumen auf der Burg Kronberg. Die restaurierte Burg ist wieder optimal für eine glänzende Barocknacht vorbereitet. In vielen kleinen Konzertbeiträgen von jeweils 30 Minuten Dauer, erklingen sowohl vokale als auch instrumentale Musik auf historischen Instrumenten. Die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt mit ihren Dozenten des Instituts für Historische Interpretationspraxis wirken solistisch und gemeinsam mit ihren Studierenden in dieser Nacht.